AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Buchung von Tickets, Logen, VIP
Hospitality und Premium Reisen

Allgemeines

Ocean Technology & Management Services, Inc. im folgenden „OTMS“ genannt.

OTMS versteht sich als Dienstleister von Zusatzleistungen, die mit der Vermittlung von Tickets und Gutscheinen für Premium Events, Reisen, hochkarätigen Hotel Packages und den damit verbundenen Einzelleistungen für Veranstaltungen im In- und Ausland verbunden sind. OTMS ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen. Diese werden durch den jeweiligen Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist.

Vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Veranstaltungsbesuch kommen daher nur zwischen dem Karteninhaber (Kunden) und dem jeweiligen Veranstalter zustande. Für diese vertraglichen Beziehungen können eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen des Veranstalters gelten. Hinweise hierzu sind auf den Eintrittskarten zu finden. OTMS vermittelt ausschließlich den Veranstaltungsvertrag mit den damit verbundenen Service Leistungen und steht in keinem vertraglichen Verhältnis zu irgendeinem Veranstalter oder zu einem Vertragspartner des Veranstalters.

Für sämtliche Verträge die mit Vorlieferanten und Reiseveranstaltern geschlossen werden, betreffend der Vermittlung von Tickets oder Durchführung von Reisen, gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters bzw. Vorlieferanten.
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen bilde die alleinigen vertragliche Grundlage aller Buchungen für alle Lieferungen und Leistungen einschließlich der Erteilung von Auskünften der OTMS.

1. Vertragsabschluss
1.1 Alle Angebote der OTMS gelten vorbehaltlich der Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung.
1.2 Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus. Sobald er die zugestellte Auftragsbestätigung erhalten hat und diese nicht binnen 3 Werktagen widersprochen wird, ist diese rechtsgültig. Mit Ablauf der Frist, kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und OTMS zustande.
1.3 Für die Richtigkeit der Onlineauftritte der OTMS enthaltenen Daten wird keine Gewähr übernommen.
1.4 In Einzelfällen autorisiert der Kunde die OTMS im Namen des Kunden auch direkt Verträge mit Vorlieferanten, Vermarktern und Veranstaltern zu schließen.

2. Zahlungsmodalitäten und Preisbestandteile
2.1 Sie können bei Bestellungen bis €1.000,- per Kreditkarte (Visa oder MasterCard) oder per Lastschriftverfahren bezahlen. Für alle Buchungen über €1.000,- und in Ausnahmefällen ist nach vorheriger Vereinbarung auch eine Zahlung per Rechnung möglich. Die Preise gelten ausschließlich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Der Gesamtpreis der Bestellung inklusive aller Gebühren, Dienstleistungen und Zusatzleistungen ist nach Vertragsabschluss sofort zur Zahlung fällig.
2.2 Die Ticket Preise für Veranstaltungen können speziell bei ausverkauften Events erheblich von den aufgedruckten Kartenpreisen des Veranstalters abweichen, z.B. wenn die Beschaffung mit Mehrkosten verbunden und zum Teil nur über Zwischenhändler möglich ist. Die von der OTMS angegebenen Preise beinhalten bereits sämtliche Gebühren wie Reseller Charges, Servicegebühren, Systemgebühren, Agenturleistungen, VIP Service und Versandkosten.

3. Widerrufsbelehrung – Rückgabe von Eintrittskarten und Rücktrittsrecht
3.1 Eintrittskarten, Sonderveranstaltungen sowie Tischreservierungen und andere vermittelte und bereits geleistete Leistungen sind grundsätzlich von Umtausch und Rücknahme ausgeschlossen, in diesen Fällen liegt kein Fernabsatzvertrag gemäß §312b BGB vor. Dies bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht nicht besteht. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch die OTMS bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten. Ein Umtausch, Stornierung und Rücknahme der Tickets ist somit nicht möglich.
3.2 Die OTMS haftet nicht für Stornierungen oder Änderungen der kategorisierten Bereiche durch den Veranstalter sowie Termin Änderungen wie Spielverlegungen und Spielausfälle, eine Rückerstattung der Tickets ist in diesen Fällen ausgeschlossen. Bei Nichtabnahme von bestellten Karten wird der gesamte Kartenpreis inklusive aller Gebühre fällig. In Ausnahmefällen und nach Rücksprache sind wir bemüht, stornierte Karten an andere Kunden zu vermitteln.
3.3 Die OTMS haftet nicht für Verlust, Diebstahl, Zerstörung, Vergessen oder Beschädigung von Eintrittskarten und Zutritts-/Parkausweisen; diese werden nicht ersetzt oder erstattet.
3.4 Die OTMS kann vom Vertrag zurücktreten, wenn sich nach Vertragsschluss für die Vertragsabwicklung wesentliche Umstände ohne ihre Einflussmöglichkeit so entwickelt habe, dass für die OTMS die Leistung unmöglich oder unzumutbar erschwert wird (z.B. nicht durch die OTMS zu vertretende Nichtbelieferung durch den Vorlieferanten oder Möglichkeit der Belieferung nur noch unter wesentlich erschwerten Bedingungen). In diesem Fall bekommt der Kunde eine Umbuchung auf ein anderes vergleichbares Leistungspaket oder alternativ eine Erstattung des gebuchten Kaufpreises.
3.5 Die OTMS ist zum Rücktritt berechtigt, wenn der Kunde seine Vertragspflichten wesentlich verletzt, insbesondere wenn ihm eine Sorgfaltspflichtverletzung hinsichtlich des Umgangs der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Ware vorzuwerfen ist.
3.6 Bei Tischreservierungen für das Oktoberfest in München und dem Cannstatter Wasen in Stuttgart behalten wir uns einen Wechsel in ein anderes Zelt mit ggf. anderen Einlasszeiten und Verzehrguthaben aus wichtigen Gründen vor.

4. Lieferung / Versand
4.1 Der Kartenversand erfolgt nach Zahlungseingang. Bei den meisten Veranstaltungen werden die Karten ca. 2-3 Wochen vor der Veranstaltung versandt. Die Tickets werden, wenn nicht anders vereinbart, per Einschreibebrief versandt. Bei größeren Mengen, hohem Wert, Eilzustellungen oder Zustellungen ins Ausland ist ein versicherter Versand per Post-Express, UPS oder DHL gegen Aufpreis möglich. Bei sehr kurzfristigen Bestellungen kann auch eine Kartenhinterlegung bzw. Übergabe vor Ort erfolgen. Für Hinterlegung und Versand wird seitens der OTMS keine Haftung übernommen.
4.2 Bitte prüfen Sie die Ihnen gelieferten Tickets unmittelbar nach Erhalt auf Übereinstimmung mit Ihrer Buchungsbestätigung. Bei offensichtlichen Falschlieferungen, insbesondere fehlerhaft ausgestellten Tickets (falsche Platzkategorie, falsche Veranstaltung) erhalten Sie kostenlose Ersatzlieferung gegen Rückgabe der bereits gelieferten Tickets, wenn Sie uns den Fehler unverzüglich nach Erhalt der Sendung schriftlich mitteilen.

5. Grundlage der Dienstleistungen in Verbindung mit Ticketvermittlung
5.1 Die OTMS tritt auf Grundlage dieser AGB ausschließlich als Vermittler von hochwertigen Zusatzleistungen und VIP Services, touristischer Einzelleistungen (z.B. Hotelaufenthalte), von fremdveranstalteten Pauschalreisen sowie sonstiger Reiseleistungen (Kombination aus Tickets und Hotelübernachtung) auf. Durch die Beauftragung der OTMS durch den Kunden werden beginnend mit der Recherche der gewünschten Veranstaltungen und der damit verbundenen gewünschten Leistungen zum Veranstaltungsbesuch der OTMS in Anspruch genommen. In Bezug auf diese Dienstleistungen entsteht ab Buchung des Kunden eine vertragliche Beziehung ausschließlich zwischen der OTMS und dem Kunden. Für Buchungen ist der Inhalt der mit der OTMS abgeschlossenen Verträge einschließlich der Vertragsbedingungen maßgeblich auf Grundlage dessen der Kunde eine Vertragsbeziehung schließt. Die Wirkung etwaiger Allgemeiner Geschäftsbedingungen des Kunden ist ausdrücklich ausgeschlossen.

6. Eigentumsvorbehalt
6.1. Jede von der OTMS gelieferte Eintrittskarte bleibt ihr Eigentum bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises und bis zur vollständigen Erledigung sämtlicher aus der Geschäftsbeziehung resultierender Forderungen (erweiterter Eigentumsvorbehalt). Die Eintrittskarten dürfen keinesfalls im Rahmen des regelmäßigen Geschäftsverkehrs zur Sicherung an Dritte übereignet werden.

7. Haftung
7.1 Die OTMS haftet nicht für Schäden, die bei der jeweiligen Veranstaltung entstehen und auch nicht für Inhalt, Durchführung, Ablauf, noch Qualität der Veranstaltung.
7.2 Das Recht des Kunden, sich wegen einer nicht vom Veranstalter oder von der OTMS zu vertretenden, nicht in einem Mangel der Leistung bestehenden Pflichtverletzung vom Vertrag zu lösen, ist ausgeschlossen.
7.3 Telefonische Zusagen hinsichtlich Terminen, Daten, Platzreservierungen, etc. werden ausnahmslos erst durch schriftliche Bestätigung verbindlich. Reservierungszusagen sind immer unverbindlich, da Reservierungsfristen bei jedem Veranstalter und jeder Veranstaltung unterschiedlich sind und durch den Veranstalter auch kurzfristig jederzeit geändert werden können. In diesen Fällen übernimmt die OTMS keinerlei Haftung.
7.4 Darüber hinaus haftet die OTMS nur in folgendem Umfang: Schadenersatz statt der Leistung (bei Nichterfüllung, §280 Abs. 3 in Verbindung mit §281 BGB) sowie der Verzögerungsschaden (§280 Abs. 2 in Verbindung mit §286 BGB) ist auf das negative Interesse begrenzt, Schadenersatz wegen nicht oder nicht wie geschuldet erbrachter Leistung (§282 BGB) ist auf die Höhe des aufgedruckten oder vom Lieferanten angegebenen Kaufpreises begrenzt. Schadenersatz statt der Leistung bei Ausschluss der Leistungsverpflichtung (Unmöglichkeit) ist ausgeschlossen.
7.5 Ein Schadenersatz wird ausgeschlossen, wenn der Kunde ein Mitverschulden hat z.B. die unzureichende Erbringung von Mitwirkungsleistungen (z.B. auch unzureichende Fehlermeldungen und Organisationsfehler).
7.6 Etwaige Ansprüche des Kunden wegen einer Nichtdurchführung oder mangelhaften Durchführung der Veranstaltung richten sich ausschließlich gegen den Veranstalter. Der Kunde trägt das Risiko der Insolvenz des Veranstalters. Außer in den Absätzen 7.1 bis 7.4 genannten Fällen haftet die OTMS nicht für Schäden, die durch einfach Fahrlässigkeit verursacht wurden.
7.7 Soweit die Haftung der OTMS nach den vorstehenden Absätzen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

8. Datenschutz
8.1 Die Auftragsabwicklung erfolgt mittels automatischer Datenverarbeitung. Der Kunde erteilt hiermit seine ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung der von der OTMS im Rahmen vertraglicher Beziehungen bekannt gewordenen und zur Auftragsabwicklung notwendigen Daten. Der Kunde ist auch damit einverstanden, dass die OTMS die aus der Geschäftsbeziehung mit ihm enthaltenen Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes für geschäftliche Zwecke an natürliche oder juristische Personen weitergibt, die den Vertrag über den Veranstaltungsbesuch durchführen, insbesondere an den jeweiligen Veranstalter.
8.2 Ist der Kunde mit der zur Vertragsdurchführung erforderlichen Weitergabe seiner Daten nicht einverstanden, hat er dies der Gesellschaft mitzuteilen. Für daraus resultierende Störungen der Vertragsdurchführung ist er selbst verantwortlich.

9. Online-Streitbeilegung
Wir weisen darauf hin, dass der Link zu der Online-Plattform der EU-Kommission zur außergerichtlichen Online–Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) derzeit noch nicht erreichbar ist. Wir werden an dieser Stelle den Link einstellen, sobald die OS-Plattform online gestellt wird.

Folgender Link ist dabei dann zu benutzen http://ec.europa.eu/consumers/odr/

10. Schlussklauseln
10.1 Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland, auch für internationale Kartenkäufe, wenn also Karten in ein anderes Land als Deutschland versendet werden oder der Vertrag einen sonstigen Auslandsbezug hat.
10.2 Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Hamburg, sofern der Kunde Unternehmer i.S.v. §14 BGB ist.
10.3 Ist der Kunde Kaufmann, so ist ausschließlicher (auch internationaler) Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten Hamburg. Dies gilt im Falle von grenzüberschreitenden Verträgen auch für Nichtkaufleute. Die OTMS behält sich das Recht vor, auch jedes andere international zuständige Gericht anzurufen. Die Geltung des UN Kaufrechts für den internationalen Kauf von Waren ist ausdrücklich ausgeschlossen.
10.4. Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, bleiben die übrigen Bedingungen hiervon unberührt.